• Sie haben Fragen? +49 2565 9309-0

SERVICE

Hier finden Sie Hilfe und hilfreiches wie Downloads für praktische Checklisten, nützliche Links oder aktuelle Artikel und Publikationen zu Neuigkeiten rund um das Thema „Steuern“.

Mindestlohn

23
Sep
2022

Nach dem Mindestlohngesetz (MiLoG) wird der gesetzliche Mindestlohn im Jahr 2022 in mehreren Schritten angehoben. Zum 01.10.2022 tritt nun die dritte und letzte Stufe in Kraft, in dem der Mindestlohn auf € 12 erhöht wird.

Besteuerung von Prämien aus THG-Quoten

20
Mai
2022

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat zur Besteuerung von Prämien aus dem Verkauf von Treibhausgasminderungs-Quoten (THG-Quoten) bei Elektrofahrzeugen Stellung genommen. Gemäß BMF sind diese für Pkw im Privatvermögen keiner Einkunftsart zuzurechnen und unterliegen somit nicht der Steuerpflicht. Bei Pkw im Betriebsvermögen handelt es sich um Betriebseinnahmen.

Ukraine-Krieg: Steuerliche Entlastungen für Helfende

31
Mär
2022

Die Bilder und Nachrichten vom Krieg in der Ukraine erschüttern die Welt zutiefst. Hierdurch wurde eine Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität ausgelöst und das Bundesfinanzministerium unterstützt dieses Engagement, indem es viele steuerliche Erleichterungen und Vereinfachungen für die Helfenden im Zeitraum 24.02.2022 bis 31.12.2022 in Aussicht stellt.

Grundsteuerreform 2022

07
Feb
2022

In Deutschland müssen rund 35 Millionen Grundstücke sowie land- und forstwirtschaftliche Betriebe neu bewertet werden, nachdem Bundestag und Bundesrat 2019 eine Grundsteuerreform verabschiedeten.

Home-Office-Pauschale

03
Feb
2022

Die Corona-Pandemie zwingt sehr viele Menschen dazu, ihrer betrieblichen oder beruflichen Tätigkeit in ihrer Wohnung nachzugehen. Mit dem Jahressteuergesetz 2020 wurde eine Home-Office-Pauschale eingeführt.

Güterstandsschaukel

03
Jan
2022

Bei der Übertragung von Vermögenswerten im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge sind stets die schenkungsteuerlichen Auswirkungen zu berücksichtigen, um eine optimale Ausnutzung der Freibeträge (z. B. 500.000 Euro bei Ehegatten / 400.000 Euro bei Kindern) zu erzielen.